33. Münchner Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft für
Methodik und Dokumentation in der Forensischen Psychiatrie (AGFP)
vom 11. Oktober - 13. Oktober 2018
im Hörsaal der Nervenklinik der Universität München
Nußbaumstr. 7

 

 

 Anmeldeformular (2018)


Ohne Anspruch auf Vollständigkeit würden wir uns bei der diesjährigen Veranstaltung Referate aus folgenden Themenbereichen wünschen:

Prognosebegutachtung


-
-
-
Mindeststandards
aktuarisches versus idiografisches Vorgehen
Untersuchungen zur Prognosequalität
Pädophilie /
Sexueller Kindesmissbrauch
-
-
zunehmende Unterbringung in JVA
Neurobiologie

Straftaten gegen die sexuelle
Selbstbestimmung
- rechtliche Neuregelung - Konzept - Auswirkungen
Effektivität von Therapie bei Straftätern -
-
-
JVA
SoThA
spezifisch Sexualstraftäter
Novellierung des Paragraph
63 StGB
-
-
Auswirkungen auf die Behandlung "Belastung" durch Gutachten:
Untergebrachte-Institution- Gutachter
Extremismus -
-
-
-
Prävalenz
Erkenntnisse zur Entstehung
Präventionsmöglichkeiten
neue Erfahrungen mit "Rückkehrern"
Zwangsbehandlung -
-
-
Entwicklung im Maßregelvollzug
Erfahrungen seit der gesetzlichen Neuregelung 2013
"freier" Wille?
Migration -
-
Trauma und Delinquenz
transkulturelle Probleme, Normen und Delinquenz
Aussageverhalten


-

-


Gründe für das Zurückhalten/Stellen von Anzeigen und Machen von Aussagen
Einfluss des Zeitintervalls u. Gedächtnisentwicklung zwischen Vorfall und Aussage
Täter mit sehr hohem Rückfallrisiko

-

-

gesellschaftliche Vorstellungen, juristische Vorgaben und psychiatrische/ Vollzugsrealität
Alternativen zur Inhaftierung/Unterbringung
Behandlungsqualität    

Nachwuchs
   

Für weitere Vorschläge und Referate zu spannenden forensischen Themen sind wir offen.

Die bewährten10-minütigen Vorträge, die im Anschluss 5 Minuten diskutiert werden sollen, wollen wir heuer durch einige 60-Minuten Vorträge ergänzen.

Unsere Programmkonferenz findet Anfang August statt. Wir bitten deshalb um ein Abstract bis 31.Juli 2018.

Anmeldeformular (2018)

 

 

Hotelreservierung über München Tourismus
Es empfiehlt sich frühzeitig eine Unterkunft zu buchen:
E-mail: tourismus.hotelservice@muenchen.de oder Callcenter Tel.: 089 233 96550

Im Hotel Mariandl in der Goethestraße, direkt gegenüber der Klinik, können Zimmer unter der Telnr.: 089/5529100 oder unter
www.mariandl.com gebucht werden.


Prof. Dr. Kolja Schiltz